computertreff.com_
Einfach bombastisch.


 • Hauptseite
 • Erklärung



 • Doktor-, Diplomarbeiten, Abhandungen

 • Das irre Gespräch

Filmtitel

   • 80er Action
   • Trash
   • Zombie
   • Porno
   • Fantasy
   • Schnulze

 • Redewendungen
 • Tagebuch
 • Tiere
 • Termine
 • Die Tunneltagebücher
 • Beschwerden


Ab hier ist nichts mehr
dem Zufall überlassen

 • Alltagsblüten
 • Ausreden
 • Managerdeutsch
 • Stellenangebote
 • Who-is-who


 • ich

Tunneltagebücher

Die "Tunneltagebücher" sind ein Versuch, eine Art Geschichte eines verschütteten
Soldaten oder Forschers zu erzählen, welcher sich durch endlose Gänge ins
Unbekannte vortastet. Mutierte Lebewesen und andere Gefahren gestalten das Vorwärtskommen schwierig.
Diese "Tagebücher" oder Aufzeichnungen sind viele Jahre später gefunden worden.
Vom Verfasser fehlt natürlich jede Spur...

Dieses Projekt sollte mal ein komplettes Blog per Zufall füllen :)
Wie alles hier: Alles generiert eine Zufallsroutine ...


[Datum 1.1.1987]
Der Tunnel führte leicht aufwärts.
Es ist ein bisschen staubig. Ich komme verdammt vorwärts.
Habe Kopfschmerzen.
Frische Luft wäre mal wieder schön.
Gleich gibt es "geräuchtere Wurzeln pur".

[Datum 2.1.1987]
Der Tunnel führte ein wenig aufwärts.
In diesem Tunnel steht mir eine Brühe bis unter's Knie. Es ging nur langsam voran.
Ich wäre heute beinahe in ein Loch gefallen.

[Datum 3.1.1987]
Mein Weg war verschüttet. Ich verlor viel Zeit beim Durchbuddeln.
Es ist rutschig. Ich komme trotzdem gut weiter.
Heute geht's mir recht gut.
Ständig schwebt ein holziger Gestank in der Luft.
Bin gespannt, wo der Schacht mich hinführt...

[Datum 4.1.1987]
Der Tunnel machte einen plötzlichen Knick nach rechts.
Der Untergrund ist mit Betonplatten ausgelegt.

[Datum 5.1.1987]
Der Schacht machte einen langen Bogen nach rechts.
Hier im Schacht reicht mir eine Brühe bis unter's Knie. Es geht sehr schwer voran.
Ständig liegt ein schlimmer Geruch im Tunnel.
Möchte manchmal einfach umdrehen.
Mußte eine Pause einlegen.