computertreff.com_
Im Bilde und lustig.


 • Hauptseite
 • Erklärung



 • Doktor-, Diplomarbeiten, Abhandungen

 • Das irre Gespräch

Filmtitel

   • 80er Action
   • Trash
   • Zombie
   • Porno
   • Fantasy
   • Schnulze

 • Redewendungen
 • Tagebuch
 • Tiere
 • Termine
 • Die Tunneltagebücher
 • Beschwerden


Ab hier ist nichts mehr
dem Zufall überlassen

 • Alltagsblüten
 • Ausreden
 • Managerdeutsch
 • Stellenangebote
 • Who-is-who


 • ich

Tunneltagebücher

Die "Tunneltagebücher" sind ein Versuch, eine Art Geschichte eines verschütteten
Soldaten oder Forschers zu erzählen, welcher sich durch endlose Gänge ins
Unbekannte vortastet. Mutierte Lebewesen und andere Gefahren gestalten das Vorwärtskommen schwierig.
Diese "Tagebücher" oder Aufzeichnungen sind viele Jahre später gefunden worden.
Vom Verfasser fehlt natürlich jede Spur...

Dieses Projekt sollte mal ein komplettes Blog per Zufall füllen :)
Wie alles hier: Alles generiert eine Zufallsroutine ...


[Datum 1.1.1987]
Der Tunnel machte einen scharfen Knick nach links.
In diesem Schacht reicht mir eine Brühe bis unter's Knie. Ich komme nur langsam weiter.

[Datum 2.1.1987]
Heute am Feuer etwas die Füße geschohnt.
Fühle mich schwach uns ausgelaugt.
Funkspruch erhalten: Erderschütterung festgestellt.
Zum Essen gab es heute "Wurzeln a la Tunnel".

[Datum 3.1.1987]
Der Schacht führte ein wenig nach oben.
Der Untergrund ist sandig.
Möchte manchmal einfach umdrehen.
Heute früh gab es "geräuchtere Würmer pur".
Ich vertrag das Klima hier nicht.

[Datum 4.1.1987]
Heute am Feuer etwas die Füße geschohnt.
Habe Kopfschmerzen.

[Datum 5.1.1987]
Mein Weg führte eine ganze Zeit geradeaus.
Es ist ein bisschen staubig. Ich komme sehr gut weiter.
Habe quälende Kopfschmerzen.
Hab essbare Knollen gefunden und gegrillt.
Von weit entfernt im Schacht hörte ich ein leises Grollen.