computertreff.com_
Anerkannt und lustig.


 • Hauptseite
 • Erklärung



 • Doktor-, Diplomarbeiten, Abhandungen

 • Das irre Gespräch

Filmtitel

   • 80er Action
   • Trash
   • Zombie
   • Porno
   • Fantasy
   • Schnulze

 • Redewendungen
 • Tagebuch
 • Tiere
 • Termine
 • Die Tunneltagebücher
 • Beschwerden


Ab hier ist nichts mehr
dem Zufall überlassen

 • Alltagsblüten
 • Ausreden
 • Managerdeutsch
 • Stellenangebote
 • Who-is-who


 • ich

Tunneltagebücher

Die "Tunneltagebücher" sind ein Versuch, eine Art Geschichte eines verschütteten
Soldaten oder Forschers zu erzählen, welcher sich durch endlose Gänge ins
Unbekannte vortastet. Mutierte Lebewesen und andere Gefahren gestalten das Vorwärtskommen schwierig.
Diese "Tagebücher" oder Aufzeichnungen sind viele Jahre später gefunden worden.
Vom Verfasser fehlt natürlich jede Spur...

Dieses Projekt sollte mal ein komplettes Blog per Zufall füllen :)
Wie alles hier: Alles generiert eine Zufallsroutine ...


[Datum 1.1.1987]
Der Schacht führte steil abwärts.
Der Untergrund ist erdig.
Mußte eine Pause einlegen.
Ständig schwebt ein beissender Gestank in der Luft.
Heute früh gab es "geräuchtere Knollen mit Salz".
Hier scheinen sogar Steine zu wachsen.

[Datum 2.1.1987]
Hab heute mal ein bischen gerastet.
Mußte vorhin an meine Mutter denken. Vor ein paar Jahren...

[Datum 3.1.1987]
Der Tunnel verzweigte sich. Ich wählte den rechten Weg.
Es ist ziemlich naß. Ich komme schlecht weiter.
Ich hörte ein Grollen im Schacht.
Hab wieder Ratten rudelweise gesehen.

[Datum 4.1.1987]
Der Tunnel verzweigte sich. Ich wählte den rechten Schacht.
Es ist trocken. Es ging wirklich weiter.
Heute geht's mir recht gut.
Ich hörte ein Grollen im Schacht.
In vielen Abschnitten liegt ein bestialischer Gestank in der Luft.

[Datum 5.1.1987]
Der Schacht führte ein wenig nach unten.
Es ist ein bisschen staubig. Ich kam recht gut voran.
Keine Informationen aus der Heimat.
Heute am Feuer etwas die Füße geschohnt.